Neuerscheinungen

Mein Staat

-

MEIN STAAT Andrea Mittag ist nicht negativ, eher Futter suchend, von Grenze zu Grenze. Immer jetzt! Als Antwort auf die Frage nach dem sch├Ânsten Moment. Ich sage nach­dr├╝ck­lich: In der Mitte findet kein Leben statt. Wie ...

Eindr├╝cke aus Babel

-

Die Gedichte haben einen allt├Ąg­li­chen Ton, aber mehrere Spra­chen mischen im Hinter­grund mit: Das Portu­gie­sisch des Herkunfts­landes und das Arabisch, Fran­z├­sisch und Kata­la­nisch der Gro├čel­tern. Dazu kommen weitere Sprache...

Verbrennen der Myrte

-

Zerrissen zwischen zwei Welten, die sich in ihm st├Ąndig zu vereinen suchen, tr├Ąumt Wahid Nader von Syrien und Deut­sch­land, vom Euphrat und der Elbe. Von seinem Leben in Sachsen-Anhalt, ├╝ber sein Heimat­dorf an der Mittel...

Unsere Empfehlungen

Alles neu, neu, neu! in Afrika

Vier Jahrzehnte Kontinuit├Ąt und Wandel in der sambischen Provinz

-

┬╗Wenn doch alle Fach­b├╝cher so gut, fl├╝ssig, verst├Ąnd­lich geschrieben w├Ąren! Ohne fach­ter­mi­no­lo­gi­sche Prah­lerei. Ohne statis­ti­schen Over­kill. Statt­dessen einf├╝hlsam, selbst­kri­tisch, ehrlich, ganz­heit­lich. Gut zu lesen und...

Indianerlegenden aus Brasilien

-

Viele der Figuren in diesem Buch sind leben┬ş­dige Wesen einer anderen Realit├Ąt, die reich an Myste┬şrien, Geis┬ş­tern, Zwergen, Verzau┬şberten und Hexen ist, mit denen die Menschen in Bezie┬şhungen treten, von ihnen lernen, an...

K├╝hlschranklicht

Gedichte

-

Nomi­niert f├╝r den vsb-Poesie­preis 2017, den bedeu­tendsten Lite­ra­tur­preis f├╝r Lyrik der Nieder­lande! Sind Sie jemals in Ihrer eigenen Angst oder Einsam­keit stecken geblieben? Machtlos, nicht wissend, was zu tun ist? Dann...

HEIMATT

fr├╝he Gedichte

-

Von Ilija Trojanow ausge­w├Ąhlte Gedichte aus der fr├╝hen Schaf­fens­phase - den 1980er und 1990er Jahren - des Adel­bert-von-Chamisso-Preis­tr├Ą­gers Jos├ę F.A. Oliver, der 2015 auch mit dem Basler Lyrik­preis ausge­zeichnet wurde....

Invasion Paradies

Lesebuch ├╝ber die M├Âglichkeiten, Finne zu sein. Ein multikulturelles Pl├Ądoyer

-

Wer entscheidet, ob jemand Finne ist? Oder auch Finne! Nach welchen Krite­rien? Wer sind die Autoren der finni­schen Lite­ratur? Die Wand­lung der finni­schen Gesell­schaft zu einer explizit multi­kul­tu­rellen w├Ąhrend der letzte...

Monatsaktion

Stockwerk 99

Roman

-

┬╗Gut lesbar und span­nend ... ein sch├Ânes Beispiel, dass Menschen kultu­relle Entfer­nungen ├╝ber­winden und statt­dessen in fami­li├Ąren Bezie­hungen durch Welten getrennt sein k├Ânnen.┬ź (Bettina Eder, Weiber Diwan, Wien) Madsch...

Sarmada

-

Drei Frauen eines drusi­schen Dorfes im S├╝den Syriens lehnen sich gegen die Macht der Gesell­schaft, der Familie und der Leiden­schaft auf, w├Ąhrend gleich­zeitig das Land selbst mit den M├Ąchten des Osma­ni­schen Reiches, des F...

Always Coca-Cola

-

Die Studentin Abir Ward ist die Tochter einer konser­va­tiven Familie. Sie ist hin- und herge­rissen zwischen den tradi­tio­nellen Werten ihrer Familie und denen ihrer sexuell abenteu­er­li­chen Freun­dinnen Jana und Jasmin. Es h...

Rarit├Ąten

Nation der Oromo

-

...

Hunger und Herrschaft

-

Zur poli­ti­schen ├ľkonomie der Brot­un­ruhen in Nord­afrika (Tune­sien, Marokko und Sudan)...

Die andere Stadt

-

┬╗Mit 'Die andere Stadt' schrieb sich Ibrahim Abdal­magid in die Reihe der gr├Â├čten Roman­schrift­s­teller ├ägyp­tens ein┬ź (Nagib Machfus). ┬╗Ich sehe das Schweigen, es ist ein schwer lastendes Schweigen, ein Schweigen der Zensu...

K├Ânigreich der Fremdlinge

-

Die Roman­fi­guren sind Fl├╝cht­linge, Vertrie­bene, Versch­leppte, Exilierte, Emigrierte, Konver­tierte. Hand­lung­s­orte sind Libanon, Pal├Ąs­tina und Israel. Das Leben der einzelnen Personen wird von dem liba­ne­si­schen Autor nicht...