Neuerscheinungen

Lieder wilder Vögel

Roman

-

Enes Karić kreuzt den klas­si­schen histo­ri­schen mit einem neu­­ge­schicht­li­chen kultu­rell-poli­ti­schen Roman: Indem er die Hand­lung auf den Balkan des 16. Jahr­hun­derts, nach der Nieder­lage des Osma­ni­schen Reiches bei Lepanto...

Die erogene Stunde

-

teil­weise zwei­spra­chig fran­zö­sisch-deutsch Schon in ihrem ersten Gedicht­band, Cris (1953), erregte Joyce Mansour in Fran­k­reich die Aufmerk­sam­keit poesie­kun­diger Leser, insbe­son­dere die der Pariser Surrea­listen. »Hier is...

HEIMATT

frühe Gedichte

-

Von Ilija Trojanow ausge­wählte Gedichte aus der frühen Schaf­fens­phase - den 1980er und 1990er Jahren - des Adel­bert-von-Chamisso-Preis­trä­gers José F.A. Oliver, der 2015 auch mit dem Basler Lyrik­preis ausge­zeichnet wurde....

Und sticht in meine Seele

24 und 4 Gedichte

-

zwei­spra­chig arme­nisch-deutsch Mit Empa­thie und Ehrfurcht betrachtet Sewak die histo­ri­sche Vergan­gen­heit seines Volkes, die sowohl voll Leid als auch ruhm­reich ist. Sein größtes lyri­sches Werk widmet er der trau­rigsten ...

Monster in Berlin

-

Im Reise­führer für Kinder MONSTER IN BERLIN zeigen vergnügte Monster ihr Lieb­lings­k­let­ter­ge­rüst, den größten Ball Berlins, wie die Mauer schmeckt und warum man sich vor dem U-Bahn­fahren besser nicht waschen sollte ... M...

Brasilien

Vainsteins verliert alles

-

Ein Zürcher Mathe­ma­tik­pro­fessor, der lange in den USA gear­beitet hat und nun an die ETH berufen wurde, möchte, dass Privat­de­tektiv Aimé Vain­steins einen ehema­ligen Schul­ka­merad ausfindig macht. Auf einen harm­losen Auftra...

Invasion Paradies

Lesebuch über die Möglichkeiten, Finne zu sein. Ein multikulturelles Plädoyer

-

Wer entscheidet, ob jemand Finne ist? Oder auch Finne! Nach welchen Krite­rien? Wer sind die Autoren der finni­schen Lite­ratur? Die Wand­lung der finni­schen Gesell­schaft zu einer explizit multi­kul­tu­rellen während der letzte...

Die Wächter des Reinheitsgebotes

-

Es sind Persön­lich­keiten der baye­ri­schen Brau­wirt­schaft, die an der Schnitt­s­telle zwischen Tradi­tion und Zukunft als „Wäch­ter“ ihr ganz persön­li­ches Bekenntnis zum Rein­heits­gebot abgeben – als Verpf­lich­tung gegen­über den...

Indianerlegenden aus Brasilien

-

Viele der Figuren in diesem Buch sind leben­­dige Wesen einer anderen Realität, die reich an Myste­rien, Geis­­tern, Zwergen, Verzau­berten und Hexen ist, mit denen die Menschen in Bezie­hungen treten, von ihnen lernen, an...

Sarmada

-

Drei Frauen eines drusi­schen Dorfes im Süden Syriens lehnen sich gegen die Macht der Gesell­schaft, der Familie und der Leiden­schaft auf, während gleich­zeitig das Land selbst mit den Mächten des Osma­ni­schen Reiches, des F...

Marthas Mann

-

Eine Verge­wal­ti­gungs­serie, bei der die Indi­zien klar sind, das gemein­same Muster aber fehlt, hält Martha Morgens­tern auf Trab. Ihre Kollegen sind keine große Unter­stüt­zung; nur die uner­fah­rene Neue scheint zuver­lässig u...

Rückkehr in die Wüste

-

Die Gedichte Khalid Al-Maalys warten inner­halb der arabi­schen Lite­ratur, aber auch für die inter­na­tio­nale Lyrik der Gegen­wart, mit einer seltenen, berüh­r­enden Mischung lyri­scher Sprech­weisen auf. Inner­lich­keit und neue S...

Poesie

-

Jean Nicolas Arthur Rimbaud – geboren am 20. Oktober 1854 in Char­le­ville (in den fran­zö­si­schen Ardennen) und gestorben am 10. November 1891 in Marseille (an der Miel­meer­bucht des Golf von Lion) – gilt bis heute als eine...

Ankündigungen

Wer hat die Tschaika getötet?

Roman

-

An einem Sommer­sonn­tag­morgen führt Teso seinen Hund und seine kleine Tochter Lisiko spazieren. Lisiko guckt durch das Fenster eines baufäl­ligen Hauses und sieht dort eine tote Frau liegen. Mit einem Büge­leisen erschlagen...

Der Jüdische Friedhof

Roman

-

Zu Beginn des Bosni­en­krieges 1992 wird der drei­zehn­jäh­rige Sadik aus einem kleinen ostbos­ni­schen Dorf versch­leppt und im Zuge eines Gefan­ge­nen­aus­tauschs in die Haupt­stadt seines Landes gesch­leust. Ohne jegliche Doku­mente...

Les yeux d'Inana

Prose et poésie irakiennes contemporaines

-

L'amour en temps de terreur, de conf­lits viol­ents, de rêves et de peurs: ces textes mont­rent que les femmes ne souf­f­rent pas de la même manière, qu'elles ressen­tent diffé­rem­ment et qu'elles doivent égale­ment supporter d'...

Frühlingsschnee

Historischer Roman

-

Das breite Epos eines der führ­enden kasa­chi­schen Autoren erzählt von den Ereig­nissen im späten 16. bis zu Beginn der 17. Jahr­hun­derts in Kasachstan: den ersten Versu­chen, enge und freund­schaft­liche Bezie­hungen zwischen d...

Engel der Erinnerung

Lyrik

-

zwei­spra­chige Ausgabe: spanisch-deutsch Die Gedichte der chile­nisch-ameri­ka­ni­schen Lyri­kerin und Menschen­rechts­ak­ti­vistin Marjorie Agosin imagi­nieren die Erin­ne­rungen ihrer aus Wien stam­menden jüdi­schen Urgroß­mutter Hel...

Aǧmal makān fi-l-ālam

Der wunderbarste Platz auf der Welt

-

zwei­spra­chige Ausgabe: arabisch-deutsch Die Welt ist für Frosch Boris in bester Ordnung – bis der Storch ihn aus seinem Teich vert­reibt. Boris muss sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause machen, was gar nicht so le...

Bait murīḥ

Eine gemütliche Wohnung

-

zwei­spra­chige Ausgabe: arabisch-deutsch Wenn es heiß ist und der Kühl­schrank kaputt geht, braucht man einen Elek­triker. Der freund­liche Herr Knorps erscheint und gibt sich alle Mühe das Problem zu lösen – doch plötz­lich...

Altaf Trām fi-l-ālam

Die ganz besonders nette Straßenbahn

-

zwei­spra­chige Ausgabe: arabisch-deutsch Ein Bilder­buch­klas­siker mit Versen von James Krüss und Zeich­nungen von Lisl Stich. Die bezau­bernde Geschichte von der ganz beson­ders netten Stra­ßen­bahn, die ihre übliche Route ver...

Al-ẖāmis al-ān

fünfter sein

-

zwei­spra­chige Ausgabe: arabisch-deutsch Vier rampo­nierte Spiel­zeug­tiere und ein Pinoc­chio mit gebro­chener Nase sitzen besorgt beim Arzt im Warte­zimmer. Eines nach dem anderen verschwindet hinter seiner Tür. Obwohl alle...

Unsere Empfehlungen

Invasion Paradies

Lesebuch über die Möglichkeiten, Finne zu sein. Ein multikulturelles Plädoyer

-

Wer entscheidet, ob jemand Finne ist? Oder auch Finne! Nach welchen Krite­rien? Wer sind die Autoren der finni­schen Lite­ratur? Die Wand­lung der finni­schen Gesell­schaft zu einer explizit multi­kul­tu­rellen während der letzte...

Vereinfachung in Schriftsprachen

Evaluation des Komplexitätsabbaus im Griechischen, Lateinisch-Italienischen, Altkirchenslavisch-Russischen und Englischen

-

Es ist ziem­lich offen­sicht­lich, dass die jeweils neuzeit­liche bezie­hungs­weise moderne Sprach­form (Neugrie­chisch, Italie­nisch, Russisch, modernes Englisch) viel weniger komplex ist als die klas­si­sche oder ältere Sprachfor...

Muscat - Then and Now

Geographical Sketch of a Unique Arab Town

-

Hard­cover halb­leinen mit Schutz­um­schlag im Schuber mit Gold­prä­gung + Extra­schuber mit Beilagen 86 grafi­sche Abbil­dungen, teils farbig, davon 13 in Über­größe zum Ausklappen; 5 Tabellen, 95 Fotos, davon 86 farbig. Beil...

Antisemitische Bruchstücke

Zehn Geschichten aus dem Dritten Reich

-

Der rote Faden, der die hier vorge­s­tellten, essay­is­ti­schen Texte durch­zieht, liegt vor allem in den Begriffen, die immer wieder auftau­chen. Was sind die »Nürn­berger Gesetze« und was ist ein »Misch­ling ersten Grades«, was...

Vom Zedernland zum Eichenwald

Erinnerungen eines rebellischen orientalischen Christen

-

Der Rat meines Großva­ters an die Bäue­rinnen seiner Gemeinde, sie sollen sich zu dem Weih­wasser gegen die Mäuse eine Katze besorgen, öffnete mir schon als Kind die Augen für die Reali­täten der Welt und förderte mein kriti...

Gyokusai – Japans Helden sterben schön

-

„Gyoku­sai“, der Titel des Romans, spielt auf ein altes japa­ni­sches Durch­hal­te­motto an: Der Held möchte lieber ein „zerbro­chenes Juwel als ein ganz­ge­b­lie­bener Ziegel“ sein. Selbst­mord­ein­sätze, aber auch massen­hafter Selbs...

Ketzermusical

-

Roman - Intrigen, Miss­ver­ständ­nisse, Aber­glaube, Sex, Liebe und Wahn­sinn: Die Geschichte eines Tele­no­vela-Autors, der zwischen zwei Welten steht, der TV-Schi­ckeria, für die er arbeitet, und seiner Bezie­hung zu einer Afri...

Die Schule des Krieges

-

Najjar wollte ein Gedächtnis für jene Zeit schaffen und gibt in der Schule des Krieges seine persön­liche Sicht­weise wieder. Mehrere Autoren haben sich bereits mit dem liba­ne­si­schen Bürger­krieg beschäf­tigt, aber nur sehr ...

Monatsaktion: Armenien

Und sticht in meine Seele

24 und 4 Gedichte

-

zwei­spra­chig arme­nisch-deutsch Mit Empa­thie und Ehrfurcht betrachtet Sewak die histo­ri­sche Vergan­gen­heit seines Volkes, die sowohl voll Leid als auch ruhm­reich ist. Sein größtes lyri­sches Werk widmet er der trau­rigsten ...

Von der Saat der Worte

-

Wer Hrant Dinks Texte liest, sieht gleich, dass er im guten Sinne ein Radi­kaler war. Die Texte erzählen davon, dass eine andere Welt möglich ist. Er sprach über Kopf­tuch und Kurden­pro­blem, über die Türkei und die Europäi...

Präsident Calvin Coolidge und der Armenische Waisenteppich

-

»Irgend­wann entstand die Idee, einen großen Teppich zu knüpfen und ihn dem Weißen Haus zu über­geben, als Zeichen des Dankes für die Hilfe, die die Ameri­kaner den arme­ni­schen Waisen geleistet hatten.« Das Hilfs­werk Near ...

Jenseits der Feuerwand

Armenien – Irak – Palästina: Vom Zorn zur Versöhnung

-

Muriel Mirak-Weiß­bach, geboren in den USA als Tochter arme­ni­scher Einwan­derer, wuchs in Neu-England auf und lebt gegen­wärtig in Deut­sch­land. Sie studierte bis Mitte der sech­ziger Jahre am Wellesley College engli­sche Lite...

Porträt einer Hoffnung: Die Armenier

-

„Gera­dezu labyrint­hisch versch­lungen lesen sich die Schick­sale der Davon­ge­kom­menen, von denen es viele in der Dias­pora zu respek­ta­blen Stel­lungen gebracht haben, aber noch immer von den 'Stimmen der Ermor­deten, Verhunger...

Raritäten

Nation der Oromo

-

...

In den Wolken

-

Berlin in den frühen Neun­zi­gern: Ein Bericht aus dem zwischen Lebens­hunger und Lebens­mü­dig­keit oszil­lie­renden Unter­grund der Stadt und gleich­zeitig aus den Tiefen des Ich-Erzäh­lers. Techno, Club­szene, eine abge­klärte Fah...

Zieh fort aus der Heimat, dem Land deiner Väter

Arabische Kurzprosa irakisch-jüdischer Autoren in Israel

-

Jüdisch-arabi­sche Lite­ratur ist durchaus kein Exoticum - exotisch macht sie erst unser Blick, wenn wir sie auf den Hinter­grund der modernen Nahost-Land­karte, die die Welt in Natio­nal­staaten einteilt, proji­zieren....

Der Berg der Eremiten

-

Die Bewohner von Ain al-Warda waren ihrer Natur nach Genies, inmitten all ihrer Kühe Poli­tiker, inmitten all ihrer Kinder Asketen, und inmitten all der Materie, in deren Notwen­dig­keiten und Erfor­der­nissen sie bis zum Kin...

An den Flüssen Babylons

-

Ein sonder­barer Mann, dieser Absari. Er sagte zu mir: Was willst du mit diesem Beruf? Wirf Junge. Stricke Pull­over. Mache Masisa. Koche. Mache Liebe. Das ist ange­nehmer und nütz­li­cher. Ich antwor­tete ihm:Jeder von uns st...

Königreich der Fremdlinge

-

Die Roman­fi­guren sind Flücht­linge, Vertrie­bene, Versch­leppte, Exilierte, Emigrierte, Konver­tierte. Hand­lung­s­orte sind Libanon, Paläs­tina und Israel. Das Leben der einzelnen Personen wird von dem liba­ne­si­schen Autor nicht...

Zoco Chico

-

Das Fest­land, das Noah nach der Sint­flut betrat, soll Tanger gewesen sein. Eine Taube habe ihm mit einem Oliven­zweig im Schnabel und Erdk­lumpen an den Füßen die frohe Botschaft ange­kün­digt, das besagt eine Legende aus Ta...